Cranio-Sacrale-Therapie

Die Cranio-Sacrale-Therapie ist eine osteopathische Therapieform. Sie beginnt am Schädel (Cranium) und endet am Kreuzbein (Sacrum). Durch sanfte, langsame Techniken werden die Schädelknochen, die Wirbel der Wirbelsäule sowie das Kreuzbein behandelt und ihre funktionale Bewegung wieder hergestellt. Auch die mit diesen knöchernen Strukturen verbundenen Nervengeflechte sowie Faszien werden behandelt.

Da es sich um sehr langsame Techniken handelt, ist es von Vorteil wenn das Tier es bereits kennt mehrere Minuten ausschließlich am Kopf eine kontinuierliche Berührung auszuhalten. 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Nela Bartsch